Im Einklang mit den Seelenbedürfnissen

Bestimmen Sie Ihren Lebenskurs mit dem Herzen als Kompass!

Ich vertrete den Standpunkt, dass jeder Mensch vor seiner Inkarnation bestimmt, was für Lebenserfahrungen er machen will. Dazu spricht er sich mit seiner Seelenfamilie ab wer, welche Rolle einnimmt.


 

Eine Tochter die z.B. von Ihrem Vater keine Wertschätzung erhält oder wiederholt in verschiedenen Formen von ihm gedemütigt wird, erhält dadurch die Möglichkeit ihre Selbstliebe, ihre Selbstsicherheit und Ihre Selbstbestimmtheit zu entwickeln und dadurch unabhängig äusserer Anerkennung das zu tun, was ihr Spass macht ohne Erwartungen von aussen erfüllen zu wollen, um die Anerkennung zu bekommen, die sie sich wünscht. Ein Kind, das es seinen Eltern in irgend einer Form schwer macht z.B. durch scheinbar unangemessenes Verhalten, eine körperliche Behinderung etc., gibt den Eltern Gelegenheit bedingugnslos lieben zu lernen.

 

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie im Buch von Robert Schwarz "Mutige Seelen"

 

Sie brauchen meinen Standpunkt nicht zu teilen und falls es Ihnen doch gelingt, diesen Standpunkt einzunehmen, wird es Ihr Leben sehr erleichtern. Es wird keinen Grund mehr geben "Schulidge zu suchen", die Ihnen das Leben schwer machen. Sie werden sich nie mehr als Opfer fühlen, wenn Ihnen etwas begegnet, dass Sie nicht bevorzugen. Sie werden erkennen, dass der andere Mensch für Sie eine Rolle in ihrem "Lebenstheater" einimmt, die es Ihnen ermöglicht gewisse Qualitäten in Ihrem Leben zu entwickeln. Sie werden erkennen dass, was immer der andere Mensch Ihnen spiegelt, etwas mit Ihnen zu tun hat. Sei es, dass er Ihnen etwas spiegelt, was Sie selbst an sich nicht erkennen können oder sei es, dass er für Sie die Rolle spielt, die Sie vor Ihrer Inkarnation zusammen abgesprochen haben...

Mehr zu diesem Thema finden Sie auch in dem Kinderbuch von Neael Donald Walsch "Ich bin das Licht - die kleine Seele spricht mit Gott". Ich habe dazu in YouTube ein gelesenes Hörbuch gefunden. Folgen Sie diesem Link!

 

Deshalb ermuntere ich Sie zu dem Mantra "was kann ich daraus lernen", wenn immer Sie sich im Widerstand zu einer Lebenserfahrung befinden. Es wird Ihnen ein Freiheitsgefühl und eine Selbstbestimmtheit im Leben vermitteln, die Sie nicht mehr missen wollen!

 

Der Vorzug dieses Standpunktes gegenüber dem klassichen "karmischen Standpunkt" ist, dass man nicht in das Gefühl kommt "etwas falsch gemacht" zu haben oder für etwas "büssen" zu müssen, was man früher getan hat. Entscheiden Sie selbst, welcher Standpunkt sich für Sie stimmig anfühlt...